Überspringen zu Hauptinhalt

8-tel/16-tel Grooves mit Ghost Notes (Kurzversion)

Hallo und willkommen zu dieser Lesson, in der ich dir 8-tel/16-tel Grooves mit Ghost Notes zeige. Diese Lesson ist die Fortsetzung zu der Lesson von vor 14 Tagen. Darin haben wir die 8-tel/16tel HiHat Figur mit 8-tel Noten aufgebrochen. Daran schließen wir heute an und fügen heute noch Ghost Notes hinzu. Dadurch werden die Grooves noch etwas komplexer. Aber warum sollte man das tun wollen?

Warum 8-tel/16-tel Grooves mit Ghost Notes spielen?

Nun, da gibt es viel Gründe. Der einfachste ist natürlich dieser: Weil wir es können! Und natürlich, weil es Spaß macht so etwas spielen zu können. Du hast dich vielleicht schon mal beim Hören von anspruchsvollerer Musik (Z.B. Fusion oder Funk) gefragt wie das geht? Ich weiß noch, wie das bei mir war. Man probiert da mitzuspielen, bekommt aber maximal die Hälfte hin. Das ist ganz normal. Man muss natürlich erst die technischen Grundlagen erarbeitet haben. Das dauert seine Zeit. Zudem sollte man auch musikalisch verstehen, was da genau abläuft. Auch das braucht seine Zeit. In den letzten Wochen habe ich ja einige Lessons mit 8-tel/16-tel Figuren gemacht. Wenn du diese Lessons alle geübt hast, solltest du in der Lage sein die heutige Lesson zu bewältigen.

8-tel/16-tel Grooves mit Ghost Notes sind schon sehr komplex!

Meisterst du auch das, bist du schon in der Lage recht komplexe Grooves um zu setzen. Die Kombination der einzelnen Elemente macht es aus. Man beginnt mit einem einfachen Element. Z. B. Ghost Notes. Dann nimmt man unterschiedliche Bassdrum Figuren hinzu. Nun kann man noch die HiHat Figur etwas verändern (z. B. mit 8-tel/16tel) und kombiniert das alles. So erhält man Schritt für Schritt immer komplexere Grooves. Der Trick besteht also darin jeden dieser Bausteine solange zu üben, bis er leicht von der Hand geht und dann den nächsten hinzuzunehmen. Probier es aus! Du wirst sehen, es funktioniert. In dieser Kurzversion zeige ich dir die beiden Ostinati und die Bassdrum Figuren, sowie noch ein Groove Beispiel. In der Abo-Version zeige ich dir noch ein weiteres Beispiel und eine Kombinationsübung.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen