Überspringen zu Hauptinhalt

Wie man ein Drum Chart erstellt

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo und willkommen zur Lesson of the Week. In der Vergangenheit habe ich ja regelmäßig Groove Tutorial veröffentlicht . Das waren zum Teil sehr einfach Erklärungen was in dem jeweiligen Song an Groove und Fill gespielt wird. Hier ein Beispiel dafür. Oder es waren sehr ausführliche Transkriptionen, wie in diesem Beispiel. Der ein oder andere wird sich mit Sicherheit schon gefragt haben, wie man so etwas erstellt und kann ich das auch? Dieser Frage gehen wir in der nächsten Zeit auf den Grund. Zunächst stellen wir uns aber diese Frage.

Was ist ein Drum Chart genau?

Nun, es eine mehr oder weniger ausführliche Darstellung eines Songablaufes. Also wie lange ist der Vers, wie lange der Refrain? Wann spielt man ein Fill-In? Gibt es ein Intro und wie sieht der Schluss aus? Welche Groove werden gespielt? Auch das Tempo sollte ermittelt werden. Das kann sehr einfach aussehen. z.B. so:

 

Intro - 4 Takte (o. Drums)

Vers - 16 Takte (8-tel Groove; Fill-In in Takt 16)

Refrain - 8 Takte ( 16-tel Groove; Fill-In in Takt 8)

Wiederhole Vers & Refrain; Schlusstakt - (Crash Akzent auf "1" als Ganze Note)

 

Viel einfacher geht es nicht. Dieses Beispiel hat jetzt nichts mit dem Musikstück aus dem Video zu tun. Es soll nur einen einfachen Drum Chart darstellen. Bei dieser Darstellungsweise muss man natürlich im Grunde schon wissen, was genau gespielt werden soll. Etwas ausführlicher ist die Form, die ich dir im Video zeige. Jetzt kommen wir zu unserer ersten Frage zurück.

Wie erstellt man ein Drum Chart?

Im Grunde ist es ganz einfach, man hört sich den Song natürlich zunächst ein paar Mal an. Zuerst höre ich mir meist den oder die Grooves heraus. Als Nächstes sind die Fill-Ins dran. Ist das Spielmaterial geklärt, geht es an die Struktur des Musikstückes. Ich zähle die Taktlängen der Formteile aus. Das schreibe ich mir natürlich jeweils auf und so entsteht nach und nach ein Drum Chart. Das kannst du jetzt selbst versuchen. Ich habe dir unten in der PDF den Groove und die Fill-Ins schon mal aus notiert, sowie das Play-Along als Mp4 zum Download bereitgestellt. Den Ablauf des Stückes kannst du nun selbst einmal versuchen aufzuschreiben. Wie das geht, zeige ich im Video.

Das sollte nicht all zu schwierig sein. Gut, das Musikstück ist jetzt auch nicht wirklich schwierig und komplex. Es stammt aus meinem Onlinekurs 1. In vierzehn Tagen kommt dann eine Lesson dazu, wie man eine Transkription eines Songs erstellt. Nächste Woche geht aber zuerst einmal meine Lesson Serie zu den skalierbaren Groove zu Ende.

Bis dahin Wünsche ich dir viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen...

START DRUMMING! LG, Jürgen

Lest mehr..
An den Anfang scrollen