Überspringen zu Hauptinhalt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schlagzeug stimmen: Pimp your Snare

In diesem Artikel soll es um den Snaresound gehen. Und zwar darum, wie man den mit ein paar einfachen Mitteln deutlich verbessern kann. Vorlage hier für war ein Workschop in der Zeitschrift Drums&Percussion ( Ausgabe September/Oktober 2014 ) von Tommy Resch.

In diesem Workshop zeigt Herr Resch, der im übrigen auch ein hervorragendes Buch mit dem Titel „Die Schlagzeugwerkstatt“ geschriben hat, wie man durch das wechseln des oberen Spannreifens, des Snareteppiches den Klang der eigenen Snare deitlich verbessern kann.

Ich hab mir darauf hin ein paar Gedanken gemacht und da ich ohne hin schon lange eine Sidesnare haben wollte, hab ich mal geschaut was Thomann unter der Eigenmarke Millenium da zu bieten hat.

STOP!

Millenium ist doch eine Billigmarke!

Ja das ist sie! und genau darum ging es mir auch! Ich wollte sehen, was die in dem Workshop gezeigten Maßnahmen bringen, wenn man eine wirklich billige Snare dazu her nimmt. Nochdazu ein 10″ Sidesnare, die ja sowieso oft sehr pappig klingen und eigentlich nur Anschlag produzieren können.  Ich war also gespannt wie der Versuch ausgehen würde.

Die benötigten Produkte waren folgende:

Eine Millenium 10″ x 5,5 Messing Side Snare

Ein 10″ S-Hoop Spannreifen

Ein 10″ Fat Cat Snare Teppich

Und die Sleeved Washers von Hendrixs Drums

Um es kurz zu machen, der Versuch war mehr als erfolgreich. Inspesondere die S-Hoops und der Fat Cat Teppich haben meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Aber seht und hört selbst! Alle Details und das klangliche Ergebniss könnt ihr im Video sehen!

Bleibt mir nur, mich bei Tommy Resch für den tollen Workshop zu bedanken!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen