Überspringen zu Hauptinhalt

Unabhängigkeit – Die Basics Teil 2

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo und willkomen zurück zur aktuellen Lesson of the Week. Es ist die Fortsetzung zum ersten Teil, denn ich vor zwei Wochen veröffentlicht habe. In der vergangenen Lesson ging es ja um weitere Samba Grooves. Sollten dir da die Figuren der linken Hand schwer gefallen sein, habe ich heute noch ein paar vertiefende Übungen zur Unabhängigkeit.

Wir beginnen wieder mit dem Ostinato. Es ist das gleiche, wie im ersten Teil. 4-tel Noten auf dem Ride Becken und HiHat Antritte auf den Zählzeiten „2“ und „4“.

Als erste Fugur für die linke Hand haben wir zunächst wieder 4-tel Noten auf der Snare.

Das ist ja eine Wiederholung, die ist aber bekanntlich die Mutter aller Studien. Hier noch mal mit dem Ostinato zusammen notiert.

Die nächst Übung ist da schon schwieriger. Hier wird die Snare mit der linken Hand auf allen „e“ Zählzeiten gespielt.

Übe das ruhig zunächst nur auf der Snare und zähle immer laut mit. Nit dem Ostinato sieht die Übung dann so aus.

Die dritte Übung verwendet Offbeats. Die Snare wird also auf den „+“ Zählzeiten gespielt.

Hier wieder die Übung inkl. Ostinato.

So, fast hast du es geschafft. Als vierte Übung spielen wir die Snare auf allen „d“ Zählzeiten.

Komplett sieht die Übung so aus.

Im Grunde gilt hier das Gleiche, wie im ersten Teil. Übe jede Figur zunächst separat. Beginne sehr langsam und zähle immer laut mit. Tempo: 40 – 100 BPM in 5er Schritten, gerne mit Metronom. Fällt dir jede der vier Übungen leicht, kannst du sie wie im ersten Teil ohne Pause nacheinander üben.

Die heutige Lesson stellt eine Verfeinerung der ersten Lesson zu diesem Thema dar. Wir verwenden hier die 16-tel als Unterteilungseben. Das geht selbstverständlich auch ternär. Dazu wird es einen dritten Teil geben.

Zunächst folgt jedoch nächste Woche erst einmal eine Lesson zu BeBop & Modern Jazz. Auch dazu benötigen wir etwas Unabhängigkeit.

Bis dahin viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Hallo Jürgen
    Harald aus Gummersbach
    Mir ist seit einger Zeit aufgefallenen das der Text nicht mit dem Videos Übereinstimmen ,ich denke das dass nicht gewollt ist.
    Ansonsten weiter so, bis echt eine Bereicherung für mich
    Lg Harald

    1. Hallo Harald,

      Du meinst die Syncronität zwischen Ton und Bild? Ja, da bin ich gerade dabei einiges mit meinem Audio/Video Mixer aus. Einige Videos sind da nicht ganz perfekt geworden. Jetzt habe ich das aber wieder im Griff.:-)
      Freut mich, wenn dir meine Lessons weiterhin gefallen.

      LG, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen