https://www.startdrumming.de/googleac23725a629f31bc.html skip to Main Content

Weitere Ride Bell Figuren (Kurzversion)

Hallo zusammen, in dieser Lesson zeige ich dir weitere Ride Bell Figuren. Vor vierzehn Tagen hatte ich ja schon mal eine Lesson zu Ride Bell Figuren. Darin habe ich dir ein paar Basis Figuren gezeigt in der heutigen Lesson zeige ich dir ein paar komplexere Figuren. Die Ride Glocke dient ja meist dazu durchsetzungsstarke Akzente zu setzen. Oder man spielt prägnante Figuren auf der Beckenglocke. Schauen wir uns das mal etwas genauer an.

Ride Bell Fuguren in der Rock Musik

Nehmen wir mal den Hard Rock etwas genauer unter die Lupe. Alex van Halen ist z.B. ein Drummer der sehr oft Ride Bell Figuren im Refrain spielt höre die mal den Song Jump oder das Stück Can´t Stop Loving You an. Da findest du das exemplarisch durchexerziert vor. Das sind meist keine komplexen Figuren. Das geht auch anders. Im Intro des Deep Purple Songs Child in Time wird die Ride Glocke schon sehr viel melodischer eingesetzt. Hier bildet sie den Kontrast zur Orgel und sorgt für die richtige Stimmung. Das ist zwar auch nicht schwer zu spielen, rhythmisch ist das aber schon etwas anderes, als durchgehende 8-tel Noten.

Ride Bell Figuren im Funk

In der Funk Musik gibt es auch immer wieder Ride Glocken Figuren. Hier sind es vor allem die Off-Beat Figuren, die im Vordergrund stehen. Die Ride Glocke wird also auf den + Zählzeiten betont. Hör dir diesen Tower of Power Song an. Da hörst du so eine Off-Beat Figur im Refrain. Es geht aber auch in 4-tel Note. So z.B. in dem James Brown Klassiker I feel Good. Etwas komplexer wird die Ride Glocke in dem Song Super Bad verwendet. Funk Drumming vom feinsten und ein echter Klassiker noch dazu! Richtig anspruchsvoll wird es aber in der Latin Musik.

Ride Bell Figuren im Latin

Mit Latin bezeichnet man alle Stile die auf afrokubanischer oder auch mittelamerikanische Musikstile aufbaut. Da gibt es den Latin Rock und auch Latin Pop. Ursprünglich kam der Latin durch den Jazz in die Popkultur. Dizzi Gillespie brachte als erster in den späten 1940er Jahren kubanische Elemente in Verbindung mit dem damals populären Bebop, den er mit begründet hatte. In etwas zur gleichen zeit kamen Tänze wie der Rumba und der Cha Cha Cah in Mode. Der berühmteste Vertreter der klassischen Latin Musik war Tito Puente. Hör dir mal den Song Oey Como Va an. Da hört man sehr viele Glocken. Gut es sind keine Ride Glocken, sondern Cowbells. Die Ride Glocke bleib aber nicht lange außen vor. Dazu kannst du dir dieses Beispiel von Horacio Hernandez anhören. Da wird es schon sehr dicht und komplex. Das gehen wir in diese Lesson aber noch nicht an. In der Vollversion im Abo zur Lesson of the Week gibt es, wie immer, noch ein paar Figuren mehr.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top