Überspringen zu Hauptinhalt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Binäre Reggae Grooves (Kurzversion)

Hallo zusammen, diese Woche zeige ich dir wie du binäre Reggae Grooves spielen kannst. Zu Reggae habe ich ja schon mal eine Lesson gemacht. Da ging es vornehmlich um Grooves im ternären Feel. Im klassischen Reggae aber auch in den meisten verwanden Stilen gibt es diese beiden Feel. Zur Geschichte des Reggae kannst du hier mehr erfahren. Wir können uns aber auch dieser Frage zu wenden.

Wie entstanden binäre Reggae Grooves?

Um diese Frage beantworten zu können, lohnt dich ein Blick auf die Elemente aus denen sich der Reggae entwickelt hat. Auf Jamaika in den späten 50er und frühen 60er Jahren war die amerikanische Popmusik der damaligen zeit genauso beliebt und einflussreich, wie bei uns in Europa. Es wurde Blues, Soul, R´n´B und der gerade aufkommende Rock´n´Roll gehört. Durch diese Einflüsse entwickelte sich der Ska und später Rocksteady und Reggae. Im Ska wurde eindeutig das binäre Feel bevorzugt. Es wurde auch recht schnell gespielt. Zum Tanzen war das nicht immer ideal. Mit der Zeit entwickelten sich langsamere und entspannt klingende Spielarten. Das bekannte Reggae-Feel entstand. Sehr oft kommt hier ein triolisches Fell zum Einsatz. Dennoch gibt es auch im Reggae binäre Grooves. Diese Grooves beeinflussen bis heute immer wieder auch die Popmusik.

Binäre Reggae Grooves im Pop

Denkt man an Popmusik mit Reggaeeinflüssen kommt man an The Police nicht vorbei. Die britische Band um Sänger und Bassist Sting war die erste Band die es mit Reggaeeinflüssen bis an die Weltspitze schaffte. Eine andere Band die starkt durch Reggae und Ska beeinflusst wurde sind No Doubt. Das sind nur zwei von sehr vielen Beispielen für den Einfluss des Reggaes. Es lohnt sich also sich solchen Grooves zu beschäftigen. In der heutigen Lesson zeig ich dir zwei Binäre Reggae Grooves. Das Play Along von Anfang des Videos findest du hier. In der Vollversion auf meinem KOSTENLOSEN Mitgliederbereich zeige ich noch zwei Variationen. Da findest du auch die Noten zum Download.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Jetzt fehlen eigentlich nur noch passende Fill-Ins zum vollendeten Reggae Glück. Die zeige ich auch in einer extra Lesson. Das wird aber noch etwas dauern. Reggae ist für mich immer auch Pflichtstunde. Da brauche ich noch etwas Zeit. Nächste Woche geht es deswegen erstmal mit einem anderen Thema weiter.

Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen