Überspringen zu Hauptinhalt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pop & Rock Fill-Ins (Kurzversion)

Hallo zusammen, in der heutigen Lesson zeige ich dir ein paar Pop & Rock Fill-Ins. Fill-Ins sind ja immer beliebt bei uns Schlagzeuger. Man kann hier durchaus auch mal zeigen was man so alles gelernt hat. Das stößt nicht immer auf Gegenliebe bei unseren Mitmusikern. Es gilt also ein gute Balance zu finden zwischen Virtuosität, Technik und musikalischer Notwendigkeit.

Welsche Aufgabe haben Pop & Rock Fill-Ins?

Ich persönlich bin allerdings nicht besonders versessen darauf möglichst virtuose und somit beeindruckende Fill-Ins zu spielen. Warum? Ganz einfach, meistens verlangt die musikalische Notation wesentlich weniger. Ich empfinde Fill-Ins oft eher als Unterbrechungen im musikalischen Fluss. Deswegen habe ich persönlich eher eine Fill-In-Vermeidungsstrategie. Ich spiel Fill-Ins möglichst nur da woe sie unbedingt notwendig sind. Das kann man sehr schon in diesem Song hören.  Im Idealfall dienen Pop & Rock Fill-Ins dazu Spannungshöhepunkte, Betonungen und Formteile einzuleiten. Hierbei tritt die Dirigentenfunktion des Schlagzeugers zutage.

Pop & Rock Fill-Ins als Dirigentenwerkzeug

Wir führen mit Hilfe der Fill-Ins durch die Songform. So hat jeder Mismusiker die Möglichkeit die Spannungsbögen, Betonungen und eventuelle Breaks leichter und präziser spielen zu können. Durch prägnante und vorallem musikalisch passende Fill-Ins lässt sich hier die Form leichter verinnerlichen. Es sind Signale, die die Orientierung in der Musik erleichtern. Aber was soll man als Fill-Ins spielen? Ich sage dazu immer: Die Musik erzählt einem was sie braucht! Sprich, mann übernimmt das was schon da ist. Es geht also darum genau hinzuhören, was rhythmisch in Melodie und Harmonie statt findet.  Diese Struktur kann man dann entweder einfach übernehmen oder interpretieren. Die erste Möglichkeit ist natürlich einfacher. Hier wird das Vorhandene lediglich am Schlagzeug orchestriert. Die zweite Möglichkeit ist interessanter, erfordert aber mehr Beschäftigung und  auch Erfahrung.

Was kann man  genau  als Pop & Rock Fill-Ins spielen?

Das hört sich alles gut aber auch etwas schwanmig an. Es gibt natürlich Fill-Ins die man öffter spielt als andere. Die Pop & Rock Musik baut meisten auf sehr einfache Figuren auf. Deswegen sind die meisten Fill-Ins auch nicht besonders komplex. Das heisst nicht, dass sie deswegen langweilig sein müssen. Weniger ist hier oft mehr. Es liegt in unserer Verantwortung als Schlagzeuger das Fill-In gut klingen zu lassen. Natürlich gibt es auch Konzepte für komplexere Fill-Ins. Dazu habe in dieser Lesson einiges gezeigt.  In dieser Kurzversion zeige ich dir jedoch ein recht einfaches Fill-In. In der Vollversion auf meinem KOSTENLOSEN Mitgliederbereich findest du zwei weiter POP & Rock Fill-Ins, inkl der Noten zum Download.

 

ANMELDEN LOHNT SICH!

 

In der nächsten Lesson wird es um den  Bossa Nova gehen.

Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

 

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen