skip to Main Content

Die Sitzposition

Die Sitzposition ist ohne Zweifel dies Basis für ein entspanntes und ermüdungsfreies Schlagzeugspiel. Sie bildet auch die Grundlage für einen ergonomischen Seeaufbau, da man der Sitzposition beginnend das ganze Set gut und bequem erreichbar positioniert. Zumindest sollte es so sein !

Den man sieht häufig Drummer in unbequemen und / oder gekrümmten Haltungen spielen.

Aber was heißt eigentlich richtig ?

Nun, richtig ist eine Sitzposition wenn sie sich gut anfühlt, bequem ist und eben ein ermüdungsfreies Spiel ermöglicht. Und zwar über einen langen Zeitrum hinweg. Das kann von Drummer zu Drummer sehr unterschiedlich aussehen, da ja der anders, individuell ist, den Körperbau betreffend. Hauptfaktor ist hier vor allem die Körpergröße. Aber auch was ich spielen will hat einen Einfluss auf die Sitzposition. Ein Metalldrummer, an einem großen Doublebasskit mit vielen Toms, wird in der Regel eine höhere Sitzposition wählen, da diese zum einen ein leichteres Spielen der beiden Bassdrums bzw. des Doppelpedals ermöglicht und zum Anderen ist es bei einer höheren Sitzposition einfacher die Tom und Becken flacher zu positionieren, was ein schnelleres und kraftsparenderes Spielen ermöglicht. Ein Jazzdrummer an einem kleinen 4-teiligen Jazzset hingegen kann sich auch mit einer niedrigeren Sitzposition arrangieren, da er weniger mit den Füßen arbeiten muss und durch das kleinere Set weniger Wege zu gehen hat, ergo weniger Kraft aufwenden muss.

Hierzu das passende Video !

Back To Top