skip to Main Content

Metronomübungen #3 (Kurzversion)

Hallo zusammen, Metronomübungen #3 stehen heute auf dem Plan. Mit dieser Lesson geht auch meine kleine Reihe zu diesem Thema vorerst zu Ende. Es wird in naher Zukunft weitere Lessons dazu geben, aber zunächst möchte ich mich wieder anderen Themen zu wenden. Dazu aber in den nächsten Wochen mehr. Hier und heute beschäftigen wir uns nochmal mit einigen Übungen zum Metronom.

Was erwartet uns in den Metronomübungen #3?

Wir schauen uns heute mal die Triolen etwas genauer an. Es kommt ja nicht selten vor, dass 8-tel Triolen mit binären 8-tel und/oder 16-tel Noten kombiniert werden. Höre dir bitte das Fill-In am Endes des Breaks in diesem Song als Beispiel an. Dieser Wechsel der Unterteilungsart will natürlich geübt sein. Dazu habe ich hier einige Übungen zusammen gestellt. Zum einen Übungen mit binären 8-tel Noten und Triolen und dann auch in der Abo-Version noch einige Übungen mit 16-tel Noten und Triolen. Denn diese Wechsel sind nicht ganz einfach. Man muss sich das jeweils andere Feel einprägen, um sicher hin und herwechseln zu können. Kann man es, verfügt man über eine weitere Möglichkeit Spannung und Dramaturgie in das eigene Spiel zu bringen.

Metronomübungen #3Wie geht es weiter?

Wie ich schon im ersten Absatz angekündigt habe, endet diese Reihe mit dieser Lesson vorerst. Es wird aber eine Fortsetzung geben. Was wird uns da erwarten? Nun, bisher habe ich ja doch recht einfache Übungen gezeigt. In der Fortsetzung werden wir uns mit anspruchsvolleren Übungen auseinandersetzen. Da wird es um Off-Beats und Kontrollübungen gehen. Also Übungen bei denen das Metronom auf den + Zählzeiten oder auch nur auf 2 und 4 erklingt. Das dient dazu, um das eigen Zeitempfinden und somit auch das Timing zu verbessern. Dazu solltest du aber die Übungen der bisherigen Lessons fleißig weiter üben. Schau dir auch mal die Vollversionen im Abo an. Da findest du noch viel weitere Lesson.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top