Überspringen zu Hauptinhalt
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Technik üben mit Spaß – 6-tolen & 32-tel (Kurzversion)

Hallo zusammen,

Technik üben mit Spaß! So heist meine neue Reihe, die in loser Folge hier in Zukunft erscheinen wird. Ziel dieser Reihe soll es sein dir Wege aufzuzeigen, wie du am Schlagzeug Technik mit Spaß üben kannst.

Technik üben mit Spaß! Geht das?

Mit der Technik ist es ja so eine Sache. Sie ist zwingend notwendig, damit wir das spielen können was wir am Schlagzeug ausdrücken wollen. Es geht also nicht ganz ohne. Schaut man sich in der Trommelzunft um sieht man auch eine ganze Menge Technik. Da kommt schnell der olympische Gedanke auf. Es werden immer noch ausgefeiltere und komplexere Figuren gespielt. In den meisten Fällen ist das auch sehr beeindruckend. Als Einsteiger am Schlagzeug kann man sich da schon etwas eingeschüchtert fühlen. Das führt oft dazu, dass man sich nicht ganz so intensive mit den technischen Grundlagen auseinander setzt, wie es zu wünschen wäre. Technik macht ja durchaus auch viel Arbeit. Das kann auch mal etwas trocken werden. Für all jene, denen es so geht, habe ich eine gute Nachricht!

Technik ist einfach!

Man muss nur wissen wie es geht. Der Rest ist simple Übung. Deswegen wir ja gern so viel Technik gezeigt. Denn das zu erlernen ist ganz einfach. Ich finde es viel schwieriger, die zur Verfügung stehende Technik musikalisch einzusetzen. Aber das ist ein ganz anderes Thema. Heute solle es in dieser Kurzversion darum gehen wie du 6-tolen ganz einfach und mit Spaß üben kannst. Der erste Schritt dahin ist es, die technische Grundlagen zu verstehen. Damit wären wir wieder einmal bei der Bewegung angekommen. Unter der Gefahr mich zu wiederholen, geht es auch hier nicht ohne die Moeller Technik. Sie bildet die Basis. Das Beste an dieser Technik ist es ja, dass wir aus einer Bewegung mehrere Schläge erzeugen können. Dazu kommt noch die Möglichkeit die andere Hand in den Zwischenräumen hinzu fügen zu können. Somit können wir die Anzahl der Schläge verdoppeln.

 

Wie geht das nun genau?

 

Im Falle der 6-tolen beginnen wir also mit drei Schlägen in der rechten Hand. Linkshänder können das selbstverständlich mit der linken Hand beginnen. Zähle 1, 2, 3, laut mit. Um nun 6-tolen zu bekommen, musst du nur in der andern Hand weitere drei Schläge hinzufügen. Zähle diese Schläge einfach als und laut mit. Drei plus drei ergibt sechs. Uns schon haben wir 6-tolen. Du wirst mir zustimmen, dass das einfach ist. Das kann man sehr schön automatisieren, bis es zum Reflex geworden ist. Dann ist es noch einfacher. Dieses Prinzip lässt sich auch auf die 32-tel anwenden.

Wie das genau geht, zeige ich dir in der Vollversion auf meinem KOSTENLOSEN Mitgliederbereich. Da zeige ich dir auch wie man 6-tolen und 32-tel kombiniert üben kann. Die Noten zum Download dazu findest du da selbstverständlich auch.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Das war es schon wieder. Ich wünsche dir viel Spaß beim Technik üben und nicht vergessen

START DRUMMING! LG, Jürgen.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen