Überspringen zu Hauptinhalt

Triolengrooves mit Ghostnotes

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo und willkommen zurück zur aktuellen Lesson of the Week! Diesmal geht es um Triolengrooves mit Gohstnotes! Zu Gohstnotes findest du hier mehr!

Als Basis dienen uns 8-tel Triolen, die wir zunächst auf der Hihat spielen. Die Viertelzählzeiten werden akzentuiert. Also laut gespielt! Der Handsatz ist alternierend: R L R L R L

Technisch wird das mit Down, Tap und Up Strokes gespielt! Wer noch nicht weiss was das genau ist, der findet hier mehr dazu! Übt das zunächst langsam und zähle laut mit! Wenn das kein Problem ist, gehst du mit der linken Hand von der Hihat uf die Snare und spielst genauso weiter.

Das sieht dann so aus:

Die Akzente auf den Zählzeiten „2“ und „4“ bleiben bestehen und somit erhalten wir unseren Backbeat!

Auch hier gilt wieder langsam beginnen und laut mit zählen bis es leicht von der Hand geht!

Geht auch dies kommt nun die Bassdrum hinzu. Zunächst auf allen Viertelnoten:

Alternativ kann man die Bassdrum auch nur auf die Downbeats auf „1“ und „3“ spielen:

Und hier noch der Klassiker mit der Bassdrum auf „1“, „2d“ und „3“ :

Wie das genau geht und sich anhört erfahrt ihr im Video!

Viel Spass damit und nicht vergessen….

START DRUMMING! :-)

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

    1. Hallo Frau Fach,

      an den Gohstnotes liegt es wahrscheinlich nicht. Ich hab es gerade selbst noch mal abgespielt. Bei mir hat´s funktioniert! Was war genau das Problem? Läd es nicht schnell genug? Stockt es beim Abspielen?

      Freu mich übers Feedback! 🙂

      LG, Jürgen Gradenegger

      1. Hallo Herr Gradenegger,

        …nicht schnell genug… ist das Stichwort. Nach ca 2,5 Stunden war es, ich glaube, bei 3 min 35. Ich probier es gerade wieder und es kommt nicht über die Null. Sonst hatte ich noch nie Probleme mit den Videos.

        Viele Grüße
        Inge Fach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen