Überspringen zu Hauptinhalt

Ein interessanter Groove

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo und willkommen zurück zur aktuellen Lesson of the Week. Heute zeige ich dir mal einen Groove auf den ich vor einiger Zeit beim Üben gestolpert bin. Ich fand diesen Grooves einfach spannend und hier zeige ich dir, wie er geht.

Beginnen wir mit einer Vorübung. Wir spielen 8-tel Noten auf dem Ride Becken, die Bassdrum auf den 4-tel Zählzeiten und die HiHat wird auf den „+“ Zählzeiten angetreten. Übe das, solange bis du darüber nicht mehr nachdenken musst. Weiter geht es mit der nächsten Vorübung.

Hier lassen wir die Bassdrum auf „2“ und „4“ einfach weg. Im nächsten Schritt kommt nun noch die Snare hinzu.

Die Snare wird natürlich auf „2“ und „4“ gespielt. Im nächsten Schritt wird es dann spannend.

Denn hier kommen noch zwei Ghost Notes auf „2d“ und „4d“ hinzu. Hier habe ich eine Lesson zu Ghost Notes, falls du damit noch nicht so vertraut sein solltest. Diese Ghost Note kann auch auf andere Instrumenten am Set verteilt werden.

Z.B. kannst du die beiden Noten auf der HiHat spielen. Das habe ich dir hier notiert. Im Video zeige ich dir noch ein paar Variationen bei der ich die beiden zusätzlichen Noten auf andere Instrumente verteile. Das kannst du natürlich auch tun. Und das war auch schon der Groove. Ich hoffe, du hast daran genau so viel Spaß wie ich. Nächste Woche geht es mit einem anderen Thema weiter.

Bis dahin viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen