Überspringen zu Hauptinhalt

Legendäre Grooves und Fills

Legendäre Grooves und Fills sind heute unser Thema Hallo und willkommen zur ersten Live Lesson nach der Sommerpause 2021. Das heute Thema hat eine traurigen Hintergrund. Denn am 24. August diesen Jahres verstarb leider Charlie Watts im Alter von 80 Jahren. Deshalb gab es, auch auf Anregung eines Mitgliedes, ein Tribute in der Practice Time Live. Zweifelsohne war Charlie Watts einer der einflussreichsten Schlagzeuger unserer Zeit. Und er war auch ohne Frage legendär! Beginnen möchte ich mit der wohl bekanntesten Eigenart in Mr. Watts Schlagzeugspiel.

Legendäre Grooves und Fills – Chrarlie Watts

Ja ich rede vom berühmten „HiHat-Skip“ auf den Back Beats. Charlie Watts ließ gerne die HiHat auf den Zählzeiten „2“ und „4“ weg, wenn er die Snare gespielt hat. Das hat er übrigens nicht immer und ohne Ausnahme getan. Es hing also schon auch immer vom Kontext ab. Hier zunächst ein einfacher 8-tel Groove mit dieser Eigenart. Und dann noch ein praktisches Beispiel, das Intro zu Honky Tonk Woman inkl. Groove:

Hier begann Charlie den Song mit einem 8-tel Noten Snareschlag auf „3+“ und einem 8-tel Noten Flam, verteilt zwischen Snare (Vorschlag) und Tom 1 (Hauptschlag) . Danach kommt ein 8-tel Groove mit HiHat-Skip und Bassdrumschlägen auf „1“, „“3+“ und „4+“. Dieser Groove ist übrigens selbst ein oft verwendeter Klassiker. Nicht nur im Rock, sondern auch in Funk, Soul und R `n` B.

Legendäre Grooves und Fills – D.J. Fontana

Unser nächstes Beispiel ist ebenso ein Klassiker des frühen Rock ´n Roll. Es geht um den Song Hound Dog von Elvis Presley. Der Groove wurde hier von D.J. Fontana gespielt. Man merkt hier deutlich dessen Wurzeln im Country und Swing:

Denn wir haben es hier fast mit einem Ride Pattern zu tun, das auch im Swing gut passen könnte. Auch die Bassdrum wird hier eher dezent gespielt. Das ist also gänzlich anders als wir heute als Rock Drumming verstehen. Hier ein Interview mit D.J. Fontana zu diesem Thema. Weiter geht’s mit einem weiteren enorm einflussreichen Groove, dem Purdie Shuffle. 

Legendäre Grooves und Fills – Bernard „Pretty“ Purdie

Dieser Groove wurde, wie der Name schon sagt, von Bernard „Pretty“ Purdie populär gemacht. Vor allem seine Arbeit für Steely Dan sei hier erwähnt. Insbesondere zwei Songs sind hier zu nennen: Babylon Sister und Home at last. Aus letzterem Song stammt auch mein Beispiel. Dieser Groove war für viel Schlagzeuger ein große und wichtige Inspiration. Unter anderem für John Bonham und Jeff Procaro. Zu deren nicht minder legendären Halftime Shuffles findest du hier eine Live Lesson von mir. Weiter geht es dem wohl berühmtesten Fill der Pop Geschichte. 

Legendäre Grooves und Fills – Phil Collins

Ja, es handelt sich um das Fill aus In the air tonight von Phil Collins. Dieses Fill erkennen selbst Leute die überhaupt nichts mit Musik am Hut haben. Es ist so prägnante wie ein Gitarren Riff. In meinem Kurs zu Gruppierungen über 16-tel Noten und Triolen gibt es eine Lesson dazu. Den es handelt sich um 3-er Gruppen über 16-tel Noten. Zum Schluss dieser Lesson möchte ich ganz weit zu den Anfängen des Schlagzeugs als Solo Instrument gehen. 

Legendäre Grooves und Fills – Gene Krupa

Und zwar zu Gene Krupa und seinem legendären Intro zu Sing, Sing, Sing. Hier haben wir ein Solo als tragendes Element zu Beginn des Songs, der zu jener Zeit revolutionär war. Damit rückte der Schlagzeuger vom reinen Begleiter im Hintergrund ins Rampenlicht als gleichberechtigter Solist. Alle Drummer nach Gene Krupa sind davon ohne Frage direkt oder indirekt beeinflusst worden. Es gäbe hier mit Sicherheit noch viele weitere gute Beispiele für einflussreiche und legendäre Drummer und ihre Grooves und Fills. Das würde aber den Rahmen diese Lesson definitiv sprengen. Falls du da einen Vorschlag hast, lass es mich wissen. Ich mach dann eventuell eine extra Lesson dazu. In der nächsten Live Lesson wird es erst mal mit einem anderen Thema weiter gehen.

Bis dahin wünsche ich viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen