Überspringen zu Hauptinhalt

Cajon – Das Taschenschlagzeug!

Es gibt nichts schöneres als Schlagzeug zu spielen! Weniger schön ist das Schleppen der Drums und Hardware zum Gig sowie natürlich das auf und abbauen. Das sind halt  die Schattenseiten des Schlagzeugerlebens! Gut, meistens nehmen wir das gerne auf uns, denn es macht trotzdem eine Menge Spass! 🙂

Manchmal will man aber einfach nicht viel schleppen oder lange auf und ab bauen! Der Gig ist ja eh soooo klein! Nur zwei Songs! Da für soll ich das ganze Set mit nehmen?

NEE, da nehm ich doch lieber das Taschenschlagzeug, die Cajon!

Cajon ist spanisch und heisst nichts anderes als Holzkiste! Diese tolle Instrukent bietet auf kompaktem Raum die geundlegenden Klangmöglichkeiten eines Schlagzeugs! Es passt in eine Tasche und ist somit der brühmt berüchtigten Wandergitarre ebenbürtig!

Auch für Einsteiger ins Schlagzeugspiel ist diese Holzkiste eine echte Alternative! Gerade wenn man noch nicht genau weiss ob das trommeln etwas für einen ist, stellt das Cajon mit ihren geringen Anschafungskosten eine gute Möglichkeit zum schnellen Einstig in die Welt der Percussion dar! Aufs Drumset kann man später immer noch um steigen! Und der nächste kleine Gig kommt bestimmt! 😉

Ich verwende seit eh und je die La Peru Cajon von Schlagwerk! Sie ist für mich das perfekte Instrument. Wer handwerklich begabt ist kann aber auch mit dem Sela Bausatz einiges an Geld sparen und man hat zu dem auch noch sein individuelles Cajon selbst gebaut! 🙂

Wer jetzt noch ein Cajonbuch sucht, dem empfehle ich Martin Röttger´s Cajon Schule! Ich verwende diese Buch selbst in meinem Unterricht!

Wie man grundsätzlich die Cajon aus Schlagzeugersicht spielen kann seht ihr im Video!

Viel Spass mit dem Taschenschlagzeug! 🙂

LG, Jürgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen