Überspringen zu Hauptinhalt

Zwei Fill-Ins mit Ruffs

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo und willkommen zurück zur aktuellen Lesson of the Week. Heute geht es zwei Fill-Ins die auf Rudiments beruhen. Auf Ruffs, um genau zu sein!

Beginnen wir mit dem Three Stroke Ruff,. Es handelt sich also um Einzelschläge. Wie der Name schon sagt, werden drei Schläge abwechselnd mit folgendem Handsatz ausgeführt. R L R – L R L. Für unser Fill-In benötigen wir nur die erste Hälfte; R L R. Der erste Schlag wird mit der rechten Hand auf der Snare gespielt. Der zweite mit der linken Hand auf dem Tom 1 und der dritte wieder mit rechts auf dem Floor Tom gespielt. Das sieht notiert so aus.

Übt den Bewegungsablauf zunächst langsam und steigert nach und nach das Tempo. Natürlich kannst du auch zunächst den Handsatz nur auch der Snare üben bis er sitzt. Hast du das gemeistert, fügen wir die Figur in einen Groove auf der Zählzeit „4“ ein.

Weiter geht’s mit dem Four Stroke Ruff. In den P.A.S International Drum Rudiments  heißt diese Figur auch Single Stroke Four. Es kommt lediglich noch ein Schlag hinzu. Der Handsatz lautet also R L R L – L R L R. Auch hier verwenden wir nur die erste Hälfte; R L R L. Die Verteilung der Figur auf dem Drum Set ist die gleiche wie beim Three Stroke Ruff. Rechts, Snare; links, Tom 1; rechts, Floor Tom. Der vierte Schlag wird wieder auf der Snare gespielt. Das sieht dann so aus.

Und wieder bauen wir das Fill-In in einen Groove ein.

Übt das wieder langsam bis es klappt. Und weil es so schön war, habe ich hier die zwei Fill-Ins noch mal in einer musikalisch sinnvollen Phrase. Drei Takte Groove und ein Takt Fill-In.

Das war es dann auch schön wieder. Den Rest erkläre ich, wie immer, im Video.

Viel Spass damit und nicht vergessen…

START DRUMMING! 🙂

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen