skip to Main Content

Bolero / Rumba am Schlagzeug (Kurzversion)

Hallo zusammen, in dieser Lesson zeige ich dir, wie du den Bolero / Rumba am Schlagzeug spielen kannst. Es geht also weiter mit meiner Reihe zu klassischen Tanzrhythmen. Ich hatte da ja schon die ein oder andere Lesson zu diesem Themengebiet gemacht. Heute geht es also um die Rumba bzw. den Bolero. Dieser Tanz gehört zu den klassischen lateinamerikanischen Tänzen. In der Regle handelt es sich hier um einen langsamen und romantischen Tanz. Aber woher kommt den der Rhythmus eigentlich genau?

Entstehung der Rumba

Nun, es gibt ja den afrokubanischen Rumba. Dieser Musikstil hat jedoch nichts mit unsererm Tanz zu tun. Das ist ein gänzlich anderer Rhythmus. Jedoch liegen die Wurzeln hierbei auch auf Kuba. Die Basis bildet jedoch der Son oder auch Bolero-Son genannt. Wer etwas Bongo spielen kann und sich mit den klassischen Basisrhythmen dieses Instrumentes auskennt, wird die Ähnlichkeiten kaum überhören können. Dieser Rhythmus wird hier lediglich auf das Schlagzeug übertragen. In den 1930er Jahren wurde die Rumba in den USA ein sehr beliebter Tanz. Durch diesen Erfolg verbreitete er sich schnell über die ganze Welt.

Die Rumba in Jazz und Pop

Deswegen findet man die Rumba auch in der Popmusik sowie auch im Jazz immer wieder. Immer dann, wenn es besonders romantisch sein soll, bietet sich dieser Rhythmus an. Hör dir dazu diesen Song von Zucchero an. Der Italiener gehört zu den erfolgreichsten Pop und Rock Künstlern seines Landes. Im Jazz gibt es ja ein breites Spektrum an Songs, die als Standrads verwendet werden. Dazu gehört auch der Song Besame Mucho. Hier hörst du den Song in einer sehr schönen Version von Diana Krall. Die kanadische Pianistin ist ja bekannt für ihre exemplarischen Standardinterpretationen. Das sind nur zwei von sehr vielen Beispielen. Wie du die Rumba nun am Schlagzeug speilen kannst, zeige ich dir in dieser Lesson. In der Vollversion im Abo zur Lesson of the Week zeige ich dir, wie immer, noch ein paar Variationen mehr. Die Noten findest du dort natürlich auch.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top