Überspringen zu Hauptinhalt

Mehr 8-tel/16-tel Grooves (Kurzversion)

Hallo und willkommen zu dieser Lesson, in der ich dir mehr 8-tel/16-tel Grooves zeigen möchte. Hatte ja in den vergangenen Wochen schon zwei Lessons zu 8-tel/16-tel Groove veröffentlicht. Du findest die erste Lesson hier und die zweite Lesson hier. Darin haben wir durchgehend 8-tel/16-tel Figuren auch der HiHat verwendet heute brechen wir das etwas auf.

Es gibt also mehr 8-tel/16-tel Grooves!

Wir verwenden heute also ein anderes HiHat Ostinato. Wie sieht das aus? Nun, wir haben auf den Zählzeiten 1 und 3 immer noch die bekannten 8-tel/16-tel Figuren. Auf den Zählzeiten 2 und 4 jedoch spielen wir jetzt 8-tel Noten. Somit haben wir die HiHat-Figur aufgebrochen. Dazu kommen natürlich noch die obligatorischen Back Beats auf der Snare. Was fehlt nun noch zum vollgültigen Groove? Ganz klar, die Bassdrum! Da haben wir ein paar Figuren (AF) die vom Schwierigkeitsgrad auf steigend sind. F ist somit die schwierigste. Zumindest meiner Meinung nach. Übe aber zunächst einmal das HiHat/Snare Ostinato. Du solltest es automatisch spielen können, bevor du die Bassdrum Figuren hinzunimmst. Auch diese Lesson dient dazu sich Schritt für Schritt anspruchsvollere Grooves erarbeiten zu können.

Warum brauchen wir mehr 8-tel/16-tel Grooves?

Mehr Grooves sind ja nie ein Fehler! Je mehr Grooves wir kennen und beherrschen, umso vielfältiger sind unsere musikalischen Möglichkeiten. Wir können einfach mehr spielen! Das hier gezeigte HiHat-Ostinato wird zusammen mit der Bassdrum Figur A zusammen in dem Song Street Life genauso verwendet. Zu diesem Song gibt es hier ein Groove Tutorial Groove Tutorial von mir, da ich ihn schon sehr lang spiele und im Unterricht verwende. Eines der ganz wenigen Drum Cover Drum Cover, das ich hier veröffentlicht habe, behandelt auch diesen Song. Es zeigt auch schon, wo es bei diesen Groove hingeht. In den Jazz Rock, Fusion und in den anspruchsvollen Pop. Da kann man so was brauche. Es wird auch noch eine Fortsetzung zu der heutigen Lesson geben. In dieser Kurzversion zeige ich dir das Ostinato und die Bassdrum Figuren, sowie ein Groovebeispiel. In der Abo Version gibt es ein weiteres Beispiel und eine Kombinationsübung.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Viel Spaß mit dieser Lesson und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen