skip to Main Content

Triolische Fill-Ins mit Flams (Kurzversion)

Hallo zusammen, diese Woche zeig ich dir ein paar triolische Fill-Ins mit Flams. Fill-Ins sind ja immer ein beliebtes Thema bei uns Schlagzeugern. Meistens geht es da um binäre Fill-Ins. Ab und an werden auch Flams eingesetzt. Triolische Fill-Ins mit Flams sind hin gegen heute nicht ganz so häufig anzutreffen. Klar, man findet so was schon. Aber halt nicht ganz so oft, wie binäre Fill-Ins. Oder etwas doch nicht? Es bleibe also die Frage zu klären, ob und warum das so ist.

Sind Triolische Fill-Ins selten?

Spontan fällt mir der Song Because of you von Kelly Clarkson ein. da haben wir nach dem Break ein Fill-In mit 16-tel Noten und Triolen in Kombination. Es fehlen hier zwar die Flams, aber Triolen sind schon mal vorhanden. Und der Song ist ja nicht gerade unbekannt. Ein anderes Beispiel von ähnlicher Prominenz wäre der Green Day Song Holiday. Dieses Stück ist für einen Punksong überraschender Weise ternär mit einem starken Swing Feel gehalten. Deshalb gibt es hier reichlich triolische Fill-Ins. Auch Flams hört man hier ständig. Das wären doch schon mal zwei Nachweise. So selten sind triolische Fill-Ins also doch nicht.

Triolische Fill-Ins in Blues und Jazz

Im Blues und Jazz kommen triolische Fill-Ins natürlich ständig vor. Beide Musikrichtungen basieren nun mal auf Triolen. Hier kannst du die Fill-Ins dieser Lesson ständig anwenden. Probier es einfach mal mit diesem Song aus. Er wurde von Eric Clapton und B.B. King aufgenommen. Als jazziges Beispiel empfehle ich dir das Stück Sing, Sing, Sing von der Benny Goodman Big Band. Am Schlagzeug hörst du hier den großartigen Gene Krupa. Gut das Intro ist eigentlich ein Solo und kein Fill-In. Aber auch hier haben wir es mit Triolen zu tun. Auch Flams machen sich hier sehr gut.

Triolische Fill-Ins einsetzen!

Du siehst also, das triolische Fill-Ins doch nicht so selten sind. Warum werden sie dann nicht so oft wahr genommen? Nun, das liegt am derzeitigen Mainstream. Da sind Triolen in der Tat nicht sehr oft zu finden. Sobald man aber etwas tiefer gräbt, findet man triolische Fill-Ins doch recht häufig. Auch mit Flams. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass du Flams noch nicht kennst oder dich damit noch nicht so häufig auseinandergesetzt haben solltest, empfehle ich dir diese Lesson. Auf Triolen gehe ich in meinem zweiten OnlineKurs sehr detailliert ein. Du findest ihn hier. In dieser Kurzversion zeige ich dir ein Fill-In, das ich einmal mit einem binären und dann noch mit einem ternären Groove kombiniere. In der Vollversion im Abo zur Lesson of the Week findest du noch drei weitere Fill-Ins. Die Noten zum Download findest du da natürlich auch.

ANMELDEN LOHNT SICH!

Ich wünsch dir jetz viel Spaß mit dieser Lesson und nocht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back To Top