Überspringen zu Hauptinhalt

Wie oft und wie lange soll man üben?

Da sind zwei Fragen, die ich als Schlagzeuglehrer häufig gestellt bekomme. Bevor ich die beiden Fragen beantworte, weise ich noch mal auf mein Beitrag zu meiner Grundeinstellung zum Üben hin. Darin erläutere ich auch, das eine grundsätzlich positive Haltung zum Üben von Vorteil ist. Das hilft ungemein! 😉

Wenn man diese Haltung eingenommen hat, stellt sich aber unweigerlich die Frage, wie oft man üben soll.

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. So oft man kann. Am besten täglich!

Ich höre jetzt schon das Aber. Klar schafft man das nicht immer. Das ist auch nicht schlimm, denn es kommt nicht so sehr darauf an, wie oft man genau übt, sondern wie regelmäßig man übt! Ihr solltet dafür sorgen, das ihr regelmäßig und konstant üben könnt! Wenn das dann nur fünf oder dreimal in der Woche ist, ist das auch ok!

Die Übedauer der einzelnen Einheit sollte so gewählt werden, das sich ein Übeeffekt einstellen kann aber nicht überfordert. Eine halbe Stunde ist für den Anfang ganz gut. Wobei das natürlich auch vom Alter des Schülers abhängt. Sehr junge Schlagzeuger, sagen wir im Alter von sieben Jahren, kann sich in der Regel nicht so lange konzentrieren. Da reichen dann auch 15 Minuten. Der Jugendliche oder junge Erwachsene, mit dem Ziel Berufsmusiker zu werden, kann und muss natürlich mehr üben. Da ist 1 Stunde das Minimum.

Da die meisten Leser hier aber Anfänger und Wiedereinsteiger sind reicht meiner Meinung nach eine halbe Stunde!

Ganz wichtig ist dabei ist das euch das Üben Spass macht. Denn dann macht ihr es gern! 🙂

Und das ist das wichtigste! Weitere Tipps gebe ich euch im Video.

Viel Spass beim Zusehen und üben!

LG, Jürgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen