Überspringen zu Hauptinhalt

Wie reinigt und pflegt man E-Drums?

Wie reinigt und pflegt man E-Drums? Diese, mir hin und wieder gestellte, Fragen will ich hier beantworten. Man könnte meinen das dies kein großes Problem darstellt. Tut es auch nicht! Eigentlich! Aber hinter jedem eigentlich wohnt ein aber. Der Teufel steckt, wie so oft im Detail. Aber der Reihe nach.

Wie reinigt und pflegt man E-Drums?

Nachdem man sein E-Drum Set neu erworben und einige Zeit gespielt hat, zeigen sich recht schnell die ersten Gebrauchsspuren auf den Becken und Padrändern. Den einen stört das nicht. Ich selbst bin da auch eher unempfindlich. Da ich aber bekanntlich Videos drehen muss hin und wieder etwas Reinigung sein. Es soll ja auch ordentlich aussehen. Aber was nimmt man nun als Reiniger? Nach etwas Recherche stellt man fest, dass es da gar nicht so viel gibt. Die großen Hersteller von E-Drums haben dazu nichts im Programm. Haushaltsmittel sind meist zu scharf. Wir haben es ja meist mit Gummi zu tun. Alkohol- oder säurehaltige Mittel sind da natürlich Tabu! Man muss also etwas tiefer graben.

Was soll man also nehmen?

Ich habe nach einigem suchen den Gummi Protector Protectolan von Dr.Keddo gefunden. Ich habe dieses Pflegemittel getestet und es funktioniert sicher und zuverlässig. Ansonsten braucht man nur ein Rolle Küchenpapier und ein Mikrofasertuch. Küchenpapier dürfte jeder zu Hause haben. Mikrofasertücher und das Pflegemittel habe ich dir verlinkt.

Ich beginne mit dem Mikrofasertuch den groben Staub auf dem Modul und den Pads zu entfernen. Danach nehme ich etwas Küchenpapier und das Pflegemittel. Ich bringe ein bisschen davon auf die Beckenpads auf und verreibe es mit dem Küchenpapier. Das soll man so lange machen, bis das Küchenpapier sauber bleibt. Ich nehme dazu auch gerne ein Baumwolltuch. Das ist aber nicht unbedingt notwendig. Jetzt bringe ich noch etwas vom Pflegemittel auf die Ränder der Tom und Snare Pads auf und gehe genau so vor, wie bei den Becken. Das war es dann auch schon!

Wie reinigt und pflegt man E-Drums? – Häufigkeit

Nun bleibt eigentlich nur noch die Frage zu klären, wie oft man das tun sollte? Ganz einfach, so oft man es für nötig hält. Man sollte es aber auch nicht übertreiben. Das muss man nicht wöchentlich machen. Zumindest der Auftrag der Pflegemittels reicht auch einmal im Monat oder auch vierteljährlich. Je nachdem wie viel man auf dem Set spielt, braucht es mehr oder weniger Pflege. Das Mikrofasertuch kann man schon öfter einsetzen. Ganz empfindliche Gemüter tun das nach jedem Spielen. Ich gehöre da nicht dazu. Einmal die Woche reicht für mich völlig. Ich spiele lieber Schlagzeug oder lerne etwas Neues. Das wäre es für heute wieder gewesen. Nächstes Mal gibt’s dann wieder eine Free Lesson.

Bis dahin wünsche ich dir viel Spaß biem Puten und nicht vergessen…

START DRUMMING! LG, Jürgen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen