Überspringen zu Hauptinhalt

Zwei einfache Shuffle Grooves

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Hallo und willkommen zurück zur aktuellen Lesson of the Week! Diesmal kümmern wir uns um Shuffle Grooves!

To shuffle ( engl. ) heißt schlurfen, hinken. In der Musik ist ein Shuffle ein Rhythmus, der eine Mischung von schwerem Stampfen und leichtem Federn. Am häufigsten werden Shuffles in Blues und Jazz verwendet!

Aber schauen wir uns zunächst mal die Basis an; 8-tel Triolen:

Spiele die Triolen in der Hihat mit einer Hand! Technisch verwende ich hier die Moellertechnik. Mehr zu den Beziehungen zwischen Bewegung und Rhytmik erfährst du in meinem Beitrag über „Timing by Motion

Um einen Shuffle zu erhalten fügen wir nun eine Pause auf den Zählzeiten „+“ ein: Wir lassen also einfach die Taps weg:

Jetzt fügen wir die Snare auf „2“ und „4“ hinzu:

Wenn auch das geht, fehlt nur noch die Bassdrum auf „1“ und „3“ :

Somit erhalten wir den ersten Groove! Der Zweite entsteht dadurch, das wir hier nun noch einen Bassdrumschlag auf der Zählzeit „2d“ hinzufügen:

Hier habe ich noch zwei viertaktige Phrasen mit zwei einfachen Fill-Ins:

So das war mal wieder!
Habt Spass mit den Shuffles und nicht vergessen…

START DRUMMING! 🙂

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen